Datenschutz Impressum

Schulungszentrum für AnwenderInnen von Veranstaltungstechnik

FachWerk - Professional Training fungiert als neutraler Standort für Fortbildungen und legt jeweils im Frühjahr und Herbst ein umfangreiches Programm an Schulungen und Produktvorstellungen für AnwenderInnen von Veranstaltungs- und Medientechnik vor.

Wir bieten viele Schulungen in direkter Zusammenarbeit mit den Herstellern professioneller Veranstaltungstechnik an, wordurch eine herausragende Unterrichtsqualität gewährleistet werden kann.

Das FachWerk-Team hat immer ein Ohr am Puls der Branche. Wir entwickeln unser Schulungsprogramm ständig weiter und konzipieren innovative Schulungen zu relevanten Technik-Trends, die wir mit zertifizierten TrainerInnen durchführen.

FachWerk - Professional Training ist in einem wunderschönen renovierten Fachwerkhaus aus dem 19. Jhdt. untergebracht. Dadurch bieten Schulungen im FachWerk einen angenehmen Kontrast zu den sonst üblichen Seminarräumen in Gewerbegebieten und Lagerhallen.

Während wir uns um das Organisatorische kümmern, können sich unsere Gäste in naturnaher Umgebung neue Eindrücke holen. In den Teilnahmegebühren inbegriffen sind Getränke, Snacks und ein warmes Mittagessen von einem lokalen Caterer.

Für SchulungsteilnehmerInnen, die mit dem Zug anreisen, organisieren wir gerne einen Transfer vom Lüneburger Bahnhof zum Schulungszentrum.

Kontakt

FachWerk - Professional Training
Inhaber Florian Buhr
Heinser Weg 9
21406 Melbeck

Ansprechpartner: Christoph Hoth
Mail: hoth@fachwerk-schulungen.de
Tel.: 04131-24490-40


E-Mail schreiben

Wegbeschreibung

FachWerk Newsletter

Termine

05.03. - 06.03.2019RATIONAL ACOUSTICS - SMAART v8

Dieses zweitägige Seminar besteht zu gleichen Teilen aus Vortrag und praktischen Beispielen, in denen Grundlagen der Mess-Software SMAART v8 von Rational Acoustics vermittelt werden. Weiterhin wird die Theorie zweikanaliger Audiomessungen sowie ihre Anwendung beim Einrichten von PA-Systemen behandelt.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Der 1.Tag beinhaltet schwerpunktmäßig die Grundlagen zweikanaliger FFT-Messungen mit SMAART. Hierbei wird besonders auf die Vermittlung von Kenntnissen im Bereich der Zeit- und Frequenzanalyse mit SMAART geachtet. Weiterhin werden die wesentlichen Unterschiede sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile der ein- und zweikanaligen Messung vermittelt.
Am Nachmittag geht es um einen ersten Live-Einsatz von SMAART. Dabei sollen die richtige Verkabelung sowie die Aussteuerung der Software und des Audio-Interface demonstriert werden. Als Beispiele dienen hier elektronische Messungen von EQ´s oder Crossovergeräten sowie Lautsprecher im Nahfeld.

Der 2.Tag dient zum „Hands-On“ an richtigen Lautsprecherkonfigurationen und deren unterschiedlichen Charakteren in einem großen Saal. An diesem Tag werden mehrkanalige Messungen sowie der Einfluss von Raumakustik demonstriert.
In diesem Seminar wird in erster Linie auf die Interpretation der Messdaten sowie deren Prüfung auf Plausibilität und Genauigkeit gelegt.

Zum Abschluss des Seminars erhalten die TeilnehmerInnen ein offizielles Zertifikat.

Trainer:

Michael Häck (AUDIOTEC)

Hinweis:

Die TeilnehmerInnen werden gebeten ein eigenes Laptop/Audiointerface mitzubringen.
Alle TeilnehmerInnen erhalten die Seminarunterlagen via USB-Stick. Auf diesem Stick ist u.a. die Demoversion von SMAART v8 sowie weitere PDF´s und Unterlagen über SMAART enthalten.

Infos zu SMAART


  • SMAART v8 Seminarplatz: 460,00€ inkl. MwSt.
  • SMAART v8 Seminarbundle (Seminarplatz & SMAART v8 Lizenz): 1178,00€ inkl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Kulturforum Lüneburg e.V.

Anmelden

12.03. - 14.03.2019MA University - grandMA2 User Training

Der grandMA2 Einsteiger-Kurs richtet sich an TechnikerInnen und Operator, die den Umgang mit grandMA2-Konsolen erlernen und vertiefen wollen. Es sind keinerlei Vorkenntisse erforderlich, Basiswissen im Bereich professioneller Bühnenbeleuchtung sollte allerdings vorhanden sein. Als Einstieg empfehlen sich die grandMA2 Online Tutorials.

Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt auf den grundlegenden Funktionen und der Bedienphilosophie der grandMA2-Pultserie: die TeilnehmerInnen sollten nach dem Kurs in der Lage sein, kleine bis mittlere Shows anzulegen und zu programmieren.

Dieses Training ist ausgesprochen praxisorientiert konzipiert. Die TeilnehmerInnen arbeiten konstant direkt an den bereitgestellten Pulten. Zum Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen ein offizielles Zertifikat der MA University.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Erste Schritte (Einführung, Hardware, Pult-Layout & Anschlüsse, MA Philosophie, Showfiles, Pult-Setup, Fixture Schedule, Bildschirme / Screen-Setup)
    • - Einfache Programmierungen (Bühnenansicht / Stageview, Gruppen / Groups, Fixtures bedienen, Next/Prev/Highlight, Programmer, Einen Cue speichern)
    • - Presets und Sequenzen (Presets, Sequenzen / Sequences, Sequence Executor Optionen, OFF, Lauflichter / Chases)
    • - Weitere Einstellungen und Optionen (Fixtures im Detail, Executor Optionen, Zusätzliche Executor Steuerungen)
    • - Effekte / Effects (Blind Modes, Tracking, Befehle /Commands, Weitere Einstellungen und Optionen)
    • - Netzwerk-Setup (Übersicht über das MA System und Netzwerke, Einstellungen im Netzwerk)

Infos zu MA Lighting International


  • Teilnahmegebühr: 490,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmelden

02.04. - 03.04.2019Stage Tec - Certified Aurus

AURUS ist ein digitales Pult mit analoger Bedienoberfläche. Die ungewöhnlich große Anzahl von Bedienelementen bieten dem Anwender direkt alle Informationen - er muss nicht blättern oder scrollen. Auch Mehrfachbelegungen sind nicht mehr notwendig. Ermöglicht wird der direkte Zugriff durch Doppeldrehgeber, die zwei unabhängige Einstellmöglichkeiten und einen zusätzlichen Taster bieten.

Mit Features wie echte Mehrkanalformatfähigkeit bei parallelen Mischungen in 5.1 und Stereo bzw. Mischungen bis 7.1; umfangreiche Logiksignalsteuerungen für Shows und Veranstaltungen sowie verschiedene statische und dynamische Automationen ermöglicht AURUS seinen AnwenderInnen eine größtmögliche Funktionalität und Flexibilität bei herausragender Tonqualität.

Zum Abschluss des Trainings erhalten die TeilnehmerInnen ein offizielles Zertifikat der Stage Tec Entwicklungsgesellschaft für professionelle Audiotechnik mbH.

Zielgruppe:

Zielgruppe sind TontechnikerInnen, -ingenieurInnen und -meisterInnen aus den Bereichen Theater, Live, Rundfunk und Fernsehen.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Systemgrundlagen NEXUS Audiokreuzschiene (Hardware und Software)
    • - Basiskonfiguration und Bedienung NEXUS
    • - Systemgrundlagen AURUS Mischpult (Hardware und Software)
    • - Bedienung Mischpult-Oberfläche
    • - Konfiguration von Projekten/Showfiles
    • - Menüstruktur GUI
    • - Szenenautomation
    • - Dynamische Automation
    • - Hands-On

Infos zu Aurus


  • Teilnahmegebühr: 495,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmelden

07.05. - 08.05.2019ZERTIFIZIERTE UNTERWIESENE PERSON (VERANSTALTUNGSLEITUNG)

Mit der Muster-Versammlungsstättenverordnung, den Versammlungsstättenverordnungen der Länder bzw. Sonderbauverordnungen werden erhöhte Anforderungen an die Betreiber, das aufsichtführende Personal in Versammlungsstätten und an die Veranstalter gestellt.

"Der Betreiber einer Versammlungsstätte ist für die Sicherheit der Veranstaltung und die Einhaltung aller geltenden Vorschriften verantwortlich. Während des Betriebes der Versammlungsstätte muss der Betreiber oder ein von ihm beauftragter Veranstaltungsleiter ständig anwesend sein." (§38 MVStättVO)

Die TeilnehmerInnen dieses Seminars werden in die Lage versetzt die Rolle der Veranstaltungsleitung auszuüben und in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik, Veranstaltungen sicher und unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften durchzuführen. Zum Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen einen Sachkundenachweis für Veranstaltungen in Versammlungsstätten (nach ArbSchG, DGUV Vorschrift Nr. 1, 17 und 18 und MVStättVO 2005 (Auszug, Fassung 2014)).

Zielgruppe:

    • - Betreiber, Veranstalter, Agenturen und Dienstleister
    • - Personen, die als Veranstaltungsleitung in Versammlungsstätten eingesetzt werden und Pflichten des Betreibers / Veranstalters oder der Betreibergesellschaft übernehmen

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen
    • - Einsatz und Verantwortung von Aufsichtspersonen sowie Erfahrungsaustausch
    • - Arbeitsschutz und Unfallverhütung sowie Schutzziele der VStättVO
    • - Grundlegende Betriebsvorschriften der VStättVO (Betreiberpflichten, Pflichten des Verantwortlichen)
    • - Grundlegende Bauvorschriften der VStättVO (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
    • - Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift Nr. 17 und 18 (ehemals BGV/GUV C1)
    • - Grundlegende Bauvorschriften der VStättVO (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
    • - Erkennen von Gefährdungen und Erarbeitung von Schutzmaßnahmen
    • - Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik

Erfolgskontrolle/Zertifikat:

Es wird eine LEK (Lernerfolgskontrolle), ein Fachgespräch oder eine Ortsbesichtigung durchgeführt.


  • Teilnahmegebühr: 520,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmelden

17.09. - 18.09.2019MA University - grandMA2 Advanced User Training

Das grandMA2 Advanced User Training richtet sich an alle, die bereits Erfahrungen mit der grandMA2 haben und diese bei Shows oder Events verwendet haben.
Idealerweise haben die TeilnehmerInnen bereits das grandMA2 User Training absolviert und das Pult seitdem mindestens in einem Projekt verwendet.

Nach dem Training sollten die TeilnehmerInnen in der Lage sein, eine grandMA2 bei mittleren bis großen Projekten sicher zu programmieren und zu bedienen. Dabei können Sie fortgeschrittene Funktionen wie Makros erstellen, Timecode programmieren, fortgeschrittene Effekte verwenden, YXZ-Programmierung, Daten zwischen Shows verschieben und Fixture-Types bauen, anwenden.

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Fortgeschrittene Grundlagen
    • - Einführung Makros
    • - DMX-Sheet
    • - Daten und Ordner
    • - Verschriftlichung
    • - Sheet-Optionen
    • - Cue-Listen Management
    • - Executor Optionen
    • - Store Optionen
    • - Weitere Makros
    • - Fortgeschrittene Preset-Optionen
    • - Timecode
    • - Noch mehr Makros
    • - X und Y MA Tricks
    • - IF Key
    • - Bitmap-Effekte

    • - Fixture Building
    • - Attribute und Encoder Gruppen
    • - Preset-Bezüge
    • - Fixtures tauschen
    • - Fortgeschrittene Effects
    • - XYZ ProgrammierungPartial Show Read

Infos zu MA Lighting International


  • Teilnahmegebühr: 490,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: tba.

Anmelden

05.11. - 07.11.2019SACHKUNDIGE AUFSICHTSPERSON IN VERSAMMLUNGSSTÄTTEN (TECHNIK & AUFSICHT)

Mit der Muster-Versammlungsstättenverordnung (MStättVO) bzw. dem entsprechenden Landesrecht werden erhöhte Anforderungen an die Betreiber, das aufsichtführende Personal in Versammlungsstätten und an die Veranstalter gestellt. Die Sicherheit der Gäste und Beschäftigten hat höchste Priorität. Das fordert mehr Eigenverantwortung von Betreibern und Veranstaltern.

Die TeilnehmerInnen werden in die Lage versetzt, Veranstaltungen sicher durchzuführen, Sicherheitsmängel zu erkennen und den Betreiber hinsichtlich Leitung und Aufsicht zu beraten.

Zielgruppe:

    • - Betreiber, Veranstalter, Agenturen und Dienstleister
    • - Personen mit aufsichtführenden Aufgaben während einer Veranstaltung

Inhaltliche Schwerpunkte:

    • - Sachkundenachweis: Veranstaltungstechnik
    • - Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen gem. MVStättVO §40 (5) Satz 2
    • - Arbeitsschutz und Unfallverhütung sowie Schutzziele der MVStättVO
    • - Grundlegende Betriebsvorschriften der MVStättVO (Betreiberpflichten, Pflichten des Verantwortlichen)
    • - Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift Nr. 17 und 18 (ehemals BGV/GUV C1) – „Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung“
    • - Grundlegende Bauvorschriften der MVStättVO (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
    • - Erkennen von Gefährdungen und Erarbeitung von Schutzmaßnahmen
    • - Abstimmung mit der/dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik, Erkennen des Bedarfs für Verantwortliche für Veranstaltungstechnik nach MVStättVO §39
    • - Einsatz und Verantwortung von Aufsichtspersonen sowie Erfahrungsaustausch

Erfolgskontrolle/Zertifikat:

Es wird eine LEK (Lernerfolgskontrolle), ein Fachgespräch oder eine Ortsbesichtigung durchgeführt. Im Anschluss an die Schulung wird ein schuleigenes Zertifikat der A.V.B.-Akademie an jede/n TeilnehmerIn ausgehändigt.



  • Teilnahmegebühr: 540,00€ zzgl. MwSt.
  • Uhrzeit: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmelden